Massagen als Hilfeleistung bei Beschwerden in der Schwangerschaft

Bei einer Hebamme sind Sie in guten Händen. Massagen können die durch körperliche Veränderungen bedingten Beschwerden in der Schwangerschaft lindern. Durch die Anregung der Durchblutung der Muskulatur und des Gewebes und durch die eintretende Entspannung werden z.B. Ischiasschmerzen und Rückenschmerzen auf eine sanfte Art gelindert oder gelöst.

„Mit gekonnter Massage in die Entspannung und dem Körper einfach mal etwas Gutes tun.“

Die Behandlung kann mit K-Taping für den Rücken oder Trainingseinheiten mit dem CANTIENICA®-Training kombiniert werden, was ich beides ebenso anbiete. Durch die Kombination der verschiedenen Behandlungsmethoden wird langfristige Erleichterung erreicht.

Kosten

Die Krankenkasse übernimmt bei Beschwerden und Schmerzen in der Schwangerschaft die Kosten der Behandlung durch eine Hebamme.
Diese Leistung ist für jede Schwangere völlig unabhängig von der Betreuung im Wochenbett möglich.