Rückbildungsgymnastik mit Yoga

sonnen fuer jojo mit mehr farbe klein1Rückbildungsgymnastik mit Yoga

In dem Rückbildungskurs mit Yoga geht es um die Rückbildungsvorgänge im Körper einer Frau nach der Geburt. Dazu gehört sowohl das Spüren als auch die Kräftigung des Beckenbodens und der Bauch- und Rückenmuskulatur. Verbunden damit ist das Wiederfinden der Balance und des Allgemeinen Wohlbefindens in diesem “neuen” Körper. Auch die Vorgänge im Geiste der Frau gehören zu dieser Phase.
Als Hebamme und Yogalehrerin postnatal begleite ich das Zurückfinden in den eigenen Körper und das Einfinden in der neuen Lebensphase auf der Basis von Yoga. Die Verbindung von Atmung und Körperwahrnehmung im Yoga sind ideal in dieser Phase. Ich gebe Ihnen Tipps für Übungen zu Hause mit auf den Weg – ein sinnvolles Beckenbodentraining ist in den Alltag integriert.
Sie können den Kurs 8 Wochen nach der Geburt (oder auch etwas später) beginnen. Die Kurse finden ohne Kind statt, dadurch können Sie sich ganz auf Sich konzentrieren.

Ort: Hebammenpraxis Wegbegleitung, Andreas-Hofer-Straße 70-72, 48145 Münster
Donnerstags, 02.11.17 – 21.12.17 (Kurs findet am 30.11. nicht statt, dafür am 27.11.17), 17:45 – 19:00 Uhr
Dauer: 8 x 1,25 Stunden
Kosten: Die Teilnahme an einem Rückbildungskurs wird über die Krankenkasse abgerechnet. Mit Teilnehmerinnen, die privat versichert sind, wird über die geltende Gebührenordnung für Privatversicherte abgerechnet.
Anmeldung

Ort: „Anna-Krückmann-Haus“, Friedensstraße 5, 48145 Münster
Montags, 08.01.18 – 12.03.18 (ausser am 22.01.18 und 12.02.18), 12:00 – 13:15 Uhr
Montags, 16.07.18 – 03.09.18, 12:00 – 13:15 Uhr
Montags, 01.10.18 – 19.11.18, 12:00 – 13:15 Uhr
Dauer: 8 x 1,25 Stunden
Anmeldung über das „Anna-Krückmann-Haus“

Ort: „Haus der Familie“, Krummer Timpen 42, 48143 Münster
Dienstags, 30.01.18 – 20.03.18, 18:00 – 19:15 Uhr (Kurs ist voll)
Dienstags, 10.04.18 – 05.06.18 (ausser 01.05.18), 18:30 – 19:45 Uhr
Dienstags, 18.09.18 – 06.11.18, 18:30 – 19:45 Uhr
Dauer: 8 x 1,25 Stunden
Anmeldung über das „Haus der Familie“